01 Juli, 2005

Königliches Sex-Ranking

Gestern wies man ihr einen Sohn nach, heute schon sehen wir, dass Diana doch nicht ganz ein unschuldiges Lämmlein war. Sie hatte Bedürfnisse und sie hat sie sich befriedigen lassen.

Prinzessin Diana hat in einem Tagebuch ein Sex-Ranking aufgestellt in welchem sie Rittmeister Hewitt, JFK jr. und natürlich auch Charles benotet hat. Und jetzt wird es spannend. Auf einer Liste von 1-10 wobei 10 das Ultimative und 1 eher Achim Menzel ist belegt JFK jr. mit seiner Sexkunst eine glatte 10! Rittmeister Hewitt eine akzeptable 9 und Prinz Charles. Nun. Achim Menzel lässt grüßen! Eins. Super!

Aber setzen wir nun einmal alles direkt ins Verhältniss. Prinz Charles war eine Niete im Bett, ist aber nachgewisener Weise Vater der beiden Prinzen. Hewitt und JFK jr. waren GROSSARTIG, haben aber keine Kinder - jedenfalls nicht von Di - was sagt uns das?

Sexgroßmeister sind dazu verdammt keine Kinder zu haben. Das erklärt, wieso ich noch immer keine Nachkommen besitze. Auf der anderen Seite kann man sich nun fragen: Wieso?
Will Gott uns damit erklären, dass Sex böse ist und jeder, der es zur Perfektion bringt ausgerottet gehört? Werden wir zukünftig nach dem Geständniss "ich bekomme ein Kind von dir" den Nebensatz "aber du warst trotzdem gut im Bett!" hören? Die Welt hält den Atem an und wundert sich nicht mehr über rückgehende Bevölkerungszahlen. Wir Männer sind eben einfach zu gut für einen sprunghaften Bevölkerungswuchs.